Untergrundkino

Es ist wohl eines der bestgehütetsten kulturellen Geheimnisse der Stadt: Das Kino Jenseits. Im Rahmen der studentischen Filmreihe präsentiert euch das Kino-Jenseits-Team seit vielen Jahren jeweils Sonntag einen erlesenen Film. Von Klassikern bis Kuriositäten ist alles dabei – der Eintritt erfolgt im Rahmen einer Tagesmitgliedschaft. Während der Coronakrise hatte sich das Angebot ins Netz verlagert, wo die Macher euch wöchentlich mit online frei zugängigen Filmtipps versorgten. Doch im Juli geht es nun auch wieder vor Ort in der Kämmereigasse 91/2  weiter. Infos zum Programm gibt es nur via der Facebookgruppe „Kino Jenseits“ oder über einen  E-Mail-Newsletter, den man unter der Adresse jenseits.der.gleise@googlemail.com abonnieren kann.

Ähnliche Beiträge

Programmkinotage im Januar

Auch im Januar gibt es bei Kino ist Programm wieder ausgewählte Filme zu sehen: MEHR DENN JE Hélène und Mathieu sind ein glückliches Paar, doch nach der Diagnose bricht die

» weiterlesen

Mysteriöse Welt

In „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ schlüpft Paul Rudd erneut in die Rolle des Superhelden aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU). Nach „Ant-Man“ und „Ant-Man and the Wasp“ findet sich

» weiterlesen

Cinema Africa

Das afrikanische Filmfest „Cinema Africa“ präsentiert von Sonntag, den 22.1. bis Mittwoch, den 25.1. fünf Filme aus Afrika im Cineplex. Das Festival wird vom Exzellenzcluster „Africa Multiple“ der Universität Bayreuth

» weiterlesen