Von Studis für Studis: Wohnzimmer als Bühne

Kleinere Livekonzerte in entspannter Atmosphäre sind in Bayreuth eher rar gesät. Ein Manko, dem sich eine Gruppe Studenten angenommen hat: Seit 2013 organisieren Ben, Moritz und Konsti die Konzertreihe „Wohnzimmermucke“, die sich wachsender Beliebtheit erfreut. Ein- bis zweimal im Monat gibt es in wechselnden Privatwohnungen oder WGs spannende Künstler zu erleben – im Januar zum Beispiel am 30.1. den Berliner Sänger Baby Kreuzberg. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Singer-Songwriter-Genre, aber auch ein Hip-Hop-Special ist in Planung. Über Termine und Künstler kann man sich vorab auf der Facebookseite (facebook.com/wohnzimmermucke_bayreuth) oder über den Newsletter informieren. Wo genau das Ganze stattfindet, erfährt man allerdings erst nach Anmeldung per Mail an wohnzimmermuckebayreuth@yahoo.de. Auch interessierte Bands und WGs können sich hier melden.

Ähnliche Beiträge

Abschiedskonzert

Nach zehn Jahren auf der Bühne, zwei Studioalben und über 100 Liveauftritten gehen die Mitglieder der Bayreuther Band Klangwerk ab November getrennte Wege. „Wir haben eine geile Zeit erlebt und

» weiterlesen

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen

Weihnachten mit Huebnotix

Für nicht wenige Musikfans in der Region sind die X-Mas-Konzerte von Huebnotix im ZENTRUM eine liebgewonnene Tradition in der Vorweihnachtszeit – wie Lebkuchen und Glühwein. Unter dem Motto „Rock History

» weiterlesen