Was Frauen wirklich wollen

Im Brandenburger Kulturstadl feiert im April die neue Komödie „Was Frauen wirklich wollen“ Premiere. Eine von ihnen ist Franziska, die sich eine feste Beziehung wünscht. Ihre besten Freundinnen, die One-Night-Stand-Meisterin Birgit und die romantische Stefanie, stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite. Doch weder Blind Date noch Chatroom, weder Kontaktanzeige noch die Kontaktaufnahme zum Ex führen das gewünschte Resultat herbei.

Premiere: Was Frauen wirklich wollen, Brandenburger Kulturstadl, 13.4., 20 Uhr

Foto: Rawpixel

 

Ähnliche Beiträge

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Klassik trifft auf Elektronik

Ein außergewöhnliches Klangerlebnis erwartet Klassik-Fans im Steingraeberhaus. Zu Gast ist die österreichische Pianistin Clara Murnig (Foto) – gleichzeitig auch Dozentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien –,

» weiterlesen

Geistvoll

„Durchgeknallt aber geistvoll“, betitelte vor einigen Jahren ein Kritiker seinen Bericht über ein Konzert der MozART group und traf damit ins Schwarze. Das preisgekönte Streichquartett steht seit über 30 Jahren

» weiterlesen