Suche
Close this search box.

Wasserspiele

Es sollte ein Sommermärchen werden, doch es versank im Regen. Drei Tage lang goss es beim ersten Bayreuther Seebühnenfestival, das es sich zum Ziel gesetzt hatte, das Ambiente der Landesgartenschaukonzerte wieder zu erwecken, wie aus Kübeln. Festival-Organisator Cornelius Sturm, der auch den Kulturkiosk auf dem Gelände in der Wilhelminenaue betreibt, zeigte sich trotzdem mit der Premiere zufrieden. In der Tat waren trotz des miesen Wetters Hunderte Besucher am zweiten Augustwochenende gekommen, machten gute Miene zum bösen Spiel des Wettergotts und freuten sich über tolle Konzerte von unter anderem Bayreuth Eleven, Oporto (Bild) Michael Fitz und Voice Male. Am vierten Tag zeigte sich dann endlich die Sonne und beglückte die Besucher des abschließenden Electro-Days.

Ähnliche Beiträge

Mainwelle Kino Open Air

Der Kinosommer kommt, und mit ihm die Open-Airs. Bereits im Juni findet an der Seebühne in der Wilhelminenaue das Kino-Open-Air von Radio Mainwelle statt, bei dem man sich auf zauberhafte

» weiterlesen

Bayreuth rollt

Am Go Skateboarding Day am Freitag, dem 21. Juni, werden ab 17 Uhr auf dem La-Spezia-Platz alle Arten des Rollsports gefeiert. Als Highlight des Tages steht eine gemeinsame Rundfahrt auf

» weiterlesen

Interview mit Matthias Reim

Zwischen Bühne und Bodensee Matthias Reim ist im deutschen Schlager eines dieser Gesichter, das nicht wegzudenken ist. Seit er 1990 mit seinem Allzeit-Klassiker „Verdammt, ich lieb dich“ den Durchbruch geschafft

» weiterlesen