Wortgewaltig

Er gilt als Gedankenartist und Meister des geschliffenen Worts: Der Berliner Schriftsteller und Musiker Max Goldt verbindet satirische Schärfe mit literarischem Tiefgang. Im Liebesbier liest er aus seinem aktuellen Band „Lippen abwischen und lächeln“, der einige seiner besten Texte aus den Jahren 2003 bis 2014 umfasst.

Max Goldt, Brausaal des Liebesbier, 12.10., 20 Uhr

Foto: Axel Martens

Ähnliche Beiträge

Magische Stimmen

Das Programm der Musica Bayreuth bietet noch bis Juli hochkarätige Konzerte in verschiedenen Locations der Stadt. Der Tenebrae Choir (Foto), der am 18.5. zu Gast ist, stellt die magische Schlichtheit

» weiterlesen

Hommage an Depeche Mode

Neben seiner Tätigkeit als Musikjournalist ist Markus Kavka hauptberuflich Superfan von Depeche Mode. In seinem Buch „Markus Kavka über Depeche Mode“ erzählt er davon – von Dave-Gahan-Gedächtnisfrisuren und Gruftis in

» weiterlesen

Streuner mit Humor

Der aus Bayreuth stammende Robert Alan gilt als einer der besten jungen Comedians des Landes. In seinem neuen Programm „Streuner“ erzählt er am Donnerstag, den 5. Mai, ab 20 Uhr

» weiterlesen