Suche
Close this search box.

Wortgewaltig

Er gilt als Gedankenartist und Meister des geschliffenen Worts: Der Berliner Schriftsteller und Musiker Max Goldt verbindet satirische Schärfe mit literarischem Tiefgang. Im Liebesbier liest er aus seinem aktuellen Band „Lippen abwischen und lächeln“, der einige seiner besten Texte aus den Jahren 2003 bis 2014 umfasst.

Max Goldt, Brausaal des Liebesbier, 12.10., 20 Uhr

Foto: Axel Martens

Ähnliche Beiträge

Feier des Theaters

Der König stirbt, umgeben von seinem Hofstaat. Der Palast zerfällt, das Reich löst sich auf, genauso wie sein dahinsiechendes Staatsoberhaupt. Der Monarch feilscht wortgewaltig um sein Leben, doch einen Ausweg

» weiterlesen

Wahnsinn des Alltags

Wovon träumen Neugeborene? Wie nennt man weibliche Erdmännchen? Kann man eine Tuba rauchen? Und sollte man bei der Weight-Watchers-App wirklich „Cookies akzeptieren“? Fragen über Fragen, die im alltäglichen Wahnsinn eines

» weiterlesen

Yoga gegen Rechts

Eigentlich wollte Patrick Salmen Bratsche spielen und gehobene Weltliteratur vortragen, aber er möchte nicht angeben. Stattdessen konzentriert er sich in seinem Live-Retreat „Yoga gegen Rechts” auf eine Mischung aus Stand-up-Comedy

» weiterlesen