Serientipp: Zoey’s Extraordinary Playlist

Die junge Programmiererin Zoey (Jane Levy) versteht die Welt nicht mehr: Nach einer MRT-Untersuchung, bei der versehentlich die Musikbibliothek des Computers in ihr Gehirn geladen wurde, kann sie plötzlich die intimsten Gedanken und Gefühle ihrer Mitmenschen hören. Und nicht nur das – die Protagonisten performen diese in ausufernden Musicalnummern. So schmettert ihre abgebrühte Chefin (Lauren Graham) ein verzweifeltes „I can‘t get no satisfaction“ in der Bürotoilette und ihr Kollege Max gesteht ihr mit „Sucker“ von den Jonas Brothers, dass er eigentlich mehr sein will als nur ein guter Freund. Erst durch ihren Vater (Peter Gallagher), der wegen einer unheilbaren Nervenkrankheit ans Sofa gefesselt ist und  nicht mehr sprechen kann, lernt Zoey, dass der scheinbare Fluch auch etwas Gutes hat. 

Die Musical-Dramedy der „Gossip Girl“-Macher ist quietschbunt und driftet oft ins Kitschige ab. Wer sich aber nach einer spaßigen Ablenkung von der Corona-Tristesse sehnt, ist hier bestens aufgehoben.

Genre: Dramedy, Musical

Cast: Jane Levy, Peter Gallagher, Lauren Graham, Alex Newell

Laufzeit: 12 Episoden à 40 Minuten

Verfügbar: abrufbar auf Sky Ticket und Sky Go

Ähnliche Beiträge

Cinema Africa

Das afrikanische Filmfest „Cinema Africa“ präsentiert von Sonntag, den 22.1. bis Mittwoch, den 25.1. fünf Filme aus Afrika im Cineplex. Das Festival wird vom Exzellenzcluster „Africa Multiple“ der Universität Bayreuth

» weiterlesen

Programmkinotage im Februar

Auch im Februar gibt es bei Kino ist Programm wieder ausgewählte Filme zu sehen: Ennio Morricone – Der Maestro Regisseur Giuseppe Tornatore ermöglicht mit seinem Dokumentarfilm genaue Einblicke in das

» weiterlesen

Programmkinotage im Januar

Auch im Januar gibt es bei Kino ist Programm wieder ausgewählte Filme zu sehen: MEHR DENN JE Hélène und Mathieu sind ein glückliches Paar, doch nach der Diagnose bricht die

» weiterlesen