Zum Knuddeln

Der Singer-Songwriter Svavar Knútur gilt nicht nur als Koryphäe auf dem Gebiet des Liedermachens, sondern verbindet zugleich isländische Gelassenheit mit großem Charisma. Bei seinen Auftritten wechselt der eigene Gemütszustand stetig zwischen „zu Tränen gerührt“ und „vor Lachen weinend“, feuchtfröhlich wird es also garantiert. Auf seinem aktuellen Album „My Goodbye Lovelies“ präsentiert Svavar seine liebsten Zugabesongs, die meistens Interpretation von Songs anderer Künstler sind. Wie schon bei seinen letzten Alben gastiert auch auf diesem wieder Oscarpreisträgerin Markéta Irglová („Once“).

Svavar Knútur, Glashaus, 24.9., 21 Uhr

Ähnliche Beiträge

Traumpop

Ein zarter Beat, eine psychedelisch lodernde Orgel, gedämpfte Gitarren-Arpeggien, eine verhallte Frauenstimme. Bei den ersten Klängen von „Beach Baby, Baby“, der neuen EP der Nürnberger Band Nick & June, flackern

» weiterlesen

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen

Rock am Campus

Am 17. November verwandelt sich das NW2 Gebäude auf dem Campus wieder für eine Nacht in eine wilde Partylocation. Wie jedes Semester richtet sich die Party der Fachschaft Mathe, Physik

» weiterlesen