Suche
Close this search box.

Zurück zu den Wurzeln

Über 20 Jahre bildete Werner Schmidbauer ein Duo mit Martin Kälberer, zeitweise ein Trio mit Pipo Pollina und Martin Kälberer, spielte vor ausverkauften Häusern und der voll besetzten Arena di Verona. Jetzt kehrt er mit seinem ersten Solo-Programm „Bei mir“ zu seinen Wurzeln als Liedermacher zurück. Reduziert auf eine Stimme und eine Gitarre bekommen alte wie neue Lieder eine völlig neue Tiefe, wenn sich die musikalische Schatztruhe des Werner Schmidbauer öffnet.

W. Schmidbauer, ZENTRUM, 14.3., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Wo ist der Haken?

Peer, Hanna, Cetin, Sina und Berenice kommen alle aus unterschiedlichsten Verhältnissen und wollen auf ihre eigene Art während einer Wohnungsbesichtigung überzeugen und den Makler für sich gewinnen. Aber auch der

» weiterlesen

Liebeslied auf Maradona

Dass den Sportfreunden Stiller Fußball im Blut liegt, ist bekannt. Das gilt ganz besonders für Sporti-Schlagzeuger Florian Weber. Da passt es gut, dass er im Jahr der Heim-EM seine Liebe

» weiterlesen

Naturbühne Trebgast: Theatersommer

Unter dem Motto „Frei sein!“ zeigt die Naturbühne Trebgast von Mai bis August sieben Eigenproduktionen, unter anderem das Familienstück „Heidi“, das packende Jugenddrama „Die Welle“ oder die bunte Travestiekomödie „Ein

» weiterlesen