A-cappella aus Namibia

Die 2012 gegründete A-cappella-Band African Vocals besteht aus acht jungen Sängern aus Mondesa, dem Township der namibischen Küstenstadt Swakopmund. Auf ihrer mittlerweile dritten Deutschlandtour präsentieren sich die Sänger erneut als musikalische Botschafter ihrer Heimat – der namibischen Kultur, Musik und Traditionen. Und auch in ihrer Heimat können sie auf einige Erfolge verweisen: Mit starken Stimmen erreichten sie in der „Namibia Talentshow“ als einzige Gesangsgruppe das Finale.

African Vocals, ZENTRUM, 28.5., 18.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Lichtblick

Seit zwei Kabarettprogrammen versucht Michael Altinger schon, diese Welt zu retten. Mit „Lichtblick“, dem letzten Teil seiner Trilogie, kommt es zum finalen Showdown. Und dabei könnte es sogar ein Happy

» weiterlesen

Neustart für den Poetry Slam

Nach fast drei Jahren Corona-Turbulenzen kann der Bayreuther Poetry Slam endlich wieder durchstarten. Mit neuem Team und einer den aktuellen Verhältnissen angepassten Location: Der Brausaal des Liebesbier steht mit seinen

» weiterlesen

Der letzte Torero

Keiner beherrscht die Kombination aus musikalischer Genialität und absurder Komik so wie Helge Schneider. Kein Wunder, dass bei ihm selbst ein Song übers „Katzenklo“ zum Hit wurde. Doch vor allem

» weiterlesen