Botschafter des Klezmer

Als der wohl wichtigste Interpret zeitgenössischer Klezmer-Musik erfreut sich Giora Feidman international großer Beliebtheit und gilt auch mit über 80 Jahren noch als rastloser musikalischer Botschafter. Das Repertoire seines Trios ist vielschichtig: Im Mittelpunkt stehen traditionelle, von Giora Feidman arrangierte Klezmer-Weisen; Klassik, Jazz und folkloristische Stücke ergänzen das Programm. Enrique Ugarte am Akkordeon und Guido Jäger am Bass bestechen als gefühlvolle Begleiter und immer wieder auch als großartige Solisten. Als besonderen Gast begrüßt Feidman bei seinem Auftritt im Rahmen des Musikwelten-Festivals  noch den Meistertrommler Murat Coskun, welcher der Musik eine weitere Ebene hinzufügt.

Musikwelten-Festival: Giora Feidmann, ZENTRUM, 26.4., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen

Plakative Kunst

Dass unser polnisches Nachbarland über eine lange Tradition im Bereich der Plakatkunst verfügt, ist hierzulande kaum bekannt. Mit einer am 18.11. beginnenden Plakatausstellung im Kulturhaus Neuneinhalb wird der Deutsch-Polnische Kulturverein

» weiterlesen

Freaks

Spätestens seitdem er die Nachfolge von Sebastian Puffpaffs „Happy Hour“ angetreten hat, gilt der Duisburger Comedian Till Reiners als Shootingstar der Branche. In seinem vierten Soloprogramm „Flamingos am Kotti“ widmet

» weiterlesen