Suche
Close this search box.

Bühne im Grünen

Mitte Juli findet auf der Wilhelminenaue die neunte Edition von St. Georgen Swingt statt – nach der Premiere im Vorjahr nun bereits zum zweiten Mal auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände und nicht mehr im namensgebenden Stadtteil. Auch dieses Jahr finden sich wieder zahlreiche internationale Künstler auf der Bühne im Grünen ein. Die Besucher erwarten Bands aus Kuba, den USA, England und Spanien, die eine Stilvielfalt von Blues über Funk und Soul bis Jazz präsentieren. Ein besonderes Highlight ist dabei der Auftritt des in Ghana geborenen britischen Sängers Myles Sanko, der mit seiner sechsköpfigen Band eine außergewöhnliche Bandbreite vom melodischen Soul-Jazz über Acid bis zum durchaus tanzbaren Feel-Good-Soul darbietet. Zum Abschluss findet am Sonntag ab 10 Uhr ein Gospelgottesdienst statt. Infos zu Tickets und dem gesamten Festival gibt es unter www.stgeorgen-swingt.de.

St. Georgen Swingt, Wilhelminenaue, 12.7. ab 18 Uhr & 13.7. ab 17.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Surréaliste, extraordinaire

Elektrisierende Bühnenenergie, surrealistische Texte und schamanische Gesänge – dafür steht das französische Alternativ-Rock-Duo Boucan. Sie selbst beschreiben ihre Musik als eineMischung aus Serge Gainsbourg, Captain Beefheart und 16 Horsepower. Wer

» weiterlesen

Kulturelles Erbe

Der Gitarrist Frank Karikari stammt aus einer bedeutenden ghanaischen Musikerfamilie und gilt als Meister der Highlife-Musik, einem der wichtigsten Musikgenres des Landes.  Gemeinsam mit seiner Band ist er im April

» weiterlesen

Have a Kapa Tult!

Punkiger Indie-Rock mit Lo-Fi-Aesthetic und feministischen Texten – das ist die Band Kapa Tult aus Leipzig. Tagebuchartig singt die Gruppe über Ängste, Unsicherheiten und Beziehungen der Generation Z. Nach Supportshows

» weiterlesen