Suche
Close this search box.

Heydays

Seit fast dreißig Jahren sind Fiddler’s Green so etwas wie das gallische Dorf unter den einheimischen Rockbands. Ihre Form des Widerstandes gegen die herrschenden musikalischen Konventionen? Als deutsche Band verrockte irische Musik spielen. Anfangs immer mal wieder belächelt, steht das Sextett heute besser da denn je und kann sich zu Recht als eine der erfolgreichsten Bands des Landes bezeichnen. Ihr neues Album “Heyday” unterstreicht diesen Anspruch geradezu lautstark. Gemeinsam mit Produzent Jörg Umbreit haben die Musiker 15 Songs festgehalten, die einerseits typisch nach Fiddler‘s Green, andererseits überraschend frisch klingen und mit teilweise ungewohnter, aber äußerst angenehmer Wucht daherkommen. 
Fiddler‘s Green & Support, ZENTRUM, 15.11., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Furioser Musikzirkus

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – das ist der Gankino Circus! Rasante Melodien, schräger Humor

» weiterlesen

Technorausch

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das Atta-Kollektiv aus Bayreuth und Nürnberg am 1. Juni einen öffentlichen Indoor-Outdoor-Rave. Als Veranstaltungsort dient dieses Mal das Komm Bayreuth. Los geht es um 14

» weiterlesen

Kraut & Rüben Open-Air

Draußen sein und Lieblingsmusik hören. Tanzen und auf der Wiese fläzen. Den Blick schweifen lassen und ein Getränk dazu – dazu lädt das Kraut & Rüben Open-Air an Christi Himmelfahrt

» weiterlesen