Die Kellys kommen

Nach dem Festival ist vor dem Festival – und so stehen wenige Wochen nach Ende des Plassenburg Open-Airs bereits die ersten Programmpunkte für das kommende Jahr fest. Den Auftakt macht am 14. Juli die Pink-Floyd-Tribute Band Echoes, die bereits 2014 ein begeisterndes Konzert im Schönen Hof der Burg gab. Premiere hingegen feiern Angelo Kelly und seine Familie, die am 17. Juli zum ersten Mal live in Kulmbach zu erleben sind. Als jüngstes Mitglied der Kelly Family feierte Angelo Anfang der 90er-Jahre bereits in Kinderschuhen Welterfolge. Mit über 20 Millionen verkauften Alben und aus- verkauften Tourneen galt die Band als eine der erfolgreichsten Europas, ihr Album „Over The Hump“ hält sich bis heute in den Top Ten der meistverkauften Alben in Deutschland. 2010 kehrte Angelo mit seiner Frau Kira zu seinen Wurzeln zurück: der Straßenmusik. Ihr aktuelles Album „Irish Heart“ ist ein musikalischer Tribut an die Heimat der Kellys. Weitere Infos und Tickets unter www.plassenburgopenair.de.

Angelo Kelly & Family, Plassenburg (Kulmbach), 17.7.20, 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Indie aus Wien

Pauls Jets tauchten relativ plötzlich im zweiten Drittel der 2010er Jahre in Wien auf. Ihr erstes Album „Alle Songs bisher“ war ein Plädoyer gegen die Kleinkariertheit des Indie-Pops und erhielt

» weiterlesen

Abstrakt

Avantgarde-Pop trifft Proto-Techno: Katharina Czok und Melina Geitz – beide Teil des feministischen Nürnberger Kollektivs Trouble in Paradise – arrangieren unter dem Namen Resa akribisch ein Stück elektronische Popmusik. Bei

» weiterlesen

Keine Schubladen

Sie kommen aus Bayern. Sie tragen gerne Lederhosen. Sie spielen Blasmusik – und das auch noch barfuß. Dennoch sind sie weit entfernt von gängigen Klischees.Auf der ganzen Welt unterwegs sprengen

» weiterlesen