Suche
Close this search box.

Die Zukunft des Radverkehrs

Radfahren ist gesund, schont das Klima, braucht wenig Platz und verursacht weder Lärm noch Abgase. Soweit der Konsens. Doch gemessen am gestiegenen Radverkehr wird nach Meinung von Fahrradaktivisten von vielen Städten zu wenig für die Radfahrer getan. Das meinen auch die Initiatoren des Radentscheids Bayreuth.

Der Radentscheid Bayreuth ist ein Bürgerbegehren, das seit dem 31.1.2020 läuft und zum Ziel hat, den Radverkehr zu fördern. In einem Zeitraum von etwa drei Monaten werden 3600 Unterschriften hierfür benötigt. Zehn Forderungen stellt der Radentscheid auf, darunter mehr Geld für den Radverkehr, sichere und einladende Radwege mit vorrangigen Hauptrouten, mehr Fahrradstellplätze in der Stadt und hauptamtliche Radverkehrsplaner im Bayreuther Rathaus. Am Ende der Unterschriftensammlung könnte als nächster Schritt ein Bürger-entscheid über die Zukunft des Fahrradverkehrs in Bayreuth stehen.

Die Idee eines Radentscheids stammt aus Berlin, wo es einen „Volksentscheid Fahrrad“ gibt. Der erfolgreiche Radentscheid in der oberfränkischen Nachbarstadt Bamberg ist ebenfalls ein Vorbild für die Initiatoren. Infos und Unterschriftslisten gibt es unter www.radentscheid-bayreuth.de.

Ähnliche Beiträge

Ein Leben in Musik

Der Auftakt der diesjährigen Bayreuther Festspiele wird wieder mit einem Umsonst&Draußen-Konzert am Hügel vor dem Festspielhaus zelebriert. Diesmal im Fokus: Richard Wagners Lebensstationen in Musik. Das Festspielorchester, Sänger:innen vom Grünen

» weiterlesen

Ich Capitano

Seydou und Moussa teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass

» weiterlesen

Melodien der Zukunft

Das 74. Festival junger Künstler lädt auch dieses Jahr wieder zu einem vielfältigen kulturellen Erlebnis ein. Unter dem diesjährigen Generalthema „Zu:kunft“ stellt sich das Festival, ganz seiner Tradition, einer der

» weiterlesen