Digitale Lesebühne

Beim „Club der lebenden Dichter“ bietet das Team vom Glashaus am Donnerstag, den 4. Februar eine (digitale) Bühne für Hobby- und Freizeitautor*innen. Herzlich eingeladen sind alle, die gerne einmal ein eigenes literarisches Werk – ob Gedichte, Erzählungen, Dramen oder Romane – vor Publikum vorlesen oder sich über mit anderen Schreib- und Lesebegeisterten austauschen wollen. Alle Diskussionen der vorgestellten Werke werden selbstverständlich in fairer, entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre stattfinden. Natürlich sind auch interessierte Zuhörer*innen willkommen.

Los geht’s um 20 Uhr, den Zoomlink erhaltet ihr ab dem 2. Februar 2021 in der Facebook-Veranstaltung.

Foto: Unsplash/sincerely_media

Ähnliche Beiträge

Hommage an Depeche Mode

Neben seiner Tätigkeit als Musikjournalist ist Markus Kavka hauptberuflich Superfan von Depeche Mode. In seinem Buch „Markus Kavka über Depeche Mode“ erzählt er davon – von Dave-Gahan-Gedächtnisfrisuren und Gruftis in

» weiterlesen

Kabarett, Theater & Musik

Für die kommende Saison hat die Naturbühne in Trebgast ein tolles Programm aus Theater, Musik und Comedy zusammengestellt. Mit dabei sind neben Huebnotix, Michl Müller und vielen weiteren bekannten Namen

» weiterlesen

Kunst aus Afrika

Der Exzellenzcluster Africa Multiple hat im Mai die südafrikanische Künstlerin Christine Dixie eingeladen. Ihre Installation „To Be King“ ist inspiriert von einem berühmten Gemälde von Diego Velázquez aus dem Jahr

» weiterlesen