Digitale Lesebühne

Beim „Club der lebenden Dichter“ bietet das Team vom Glashaus am Donnerstag, den 4. Februar eine (digitale) Bühne für Hobby- und Freizeitautor*innen. Herzlich eingeladen sind alle, die gerne einmal ein eigenes literarisches Werk – ob Gedichte, Erzählungen, Dramen oder Romane – vor Publikum vorlesen oder sich über mit anderen Schreib- und Lesebegeisterten austauschen wollen. Alle Diskussionen der vorgestellten Werke werden selbstverständlich in fairer, entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre stattfinden. Natürlich sind auch interessierte Zuhörer*innen willkommen.

Los geht’s um 20 Uhr, den Zoomlink erhaltet ihr ab dem 2. Februar 2021 in der Facebook-Veranstaltung.

Foto: Unsplash/sincerely_media

Ähnliche Beiträge

Himmlisch

Lässt man den Da Meier alleine auf die Bühne, brennt nicht nur die Hölle, sondern auch die Lachmuskulatur der Zuschauer. Nach 20 Jahren mit dem Musikkabarett-Trio Da Huawa, da Meier

» weiterlesen

Auf Spurensuche

Die junge Klarinettistin Ruzaliia Kasimova – Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung – konnte in Bayreuth bereits bei zwei Konzerten begeistern. Im September tritt sie mit ihrer neuen Partnerin am Klavier,

» weiterlesen

Begegnung der Kulturen

Das Zusammenleben junger Menschen unterschiedlichster Nationen steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung „YouniWorth“, die vom 16. bis 26. September in der Black Box des RW21 zu sehen ist. Neben der von

» weiterlesen