Emotion pur

Wie kaum einem anderen gelingt es Johannes Oerding, in seinen Songs eine direkte emotionale Verbindung zu seinen Zuhörern herzustellen. Mit einer perfekt eingespielten Band im Rücken und grandioser Bühnenpräsenz vermittelt er bei Konzerten jedem einzelnen Besucher das Gefühl, nur für ihn persönlich zu singen. Diese Qualität zeichnet auch sein fünftes Album „Kreise“ aus, dessen gleichnamige Hitsingle auf Dauerrotation im Radio läuft. Bei der Arbeit stand Oerding vor allem vor der Herausforderung, sich treu zu bleiben und trotzdem neue Wege zu gehen. Wie gut ihm das gelungen ist, beweist er unter anderem im Sommer beim Open Air auf Schloss Eyrichshof.

Johannes Oerding, Schloss Eyrichshof, 29.7., 20 Uhr 

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Email

Ähnliche Beiträge

Indie aus Wien

Pauls Jets tauchten relativ plötzlich im zweiten Drittel der 2010er Jahre in Wien auf. Ihr erstes Album „Alle Songs bisher“ war ein Plädoyer gegen die Kleinkariertheit des Indie-Pops und erhielt

» weiterlesen

Mediterran

Mediterrane Leichtigkeit war immer schon stilprägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo: italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, waghalsige Fahrtenlieder entlang einer sonnenbeschienenen Küstenstraße, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische

» weiterlesen

Keine Schubladen

Sie kommen aus Bayern. Sie tragen gerne Lederhosen. Sie spielen Blasmusik – und das auch noch barfuß. Dennoch sind sie weit entfernt von gängigen Klischees.Auf der ganzen Welt unterwegs sprengen

» weiterlesen