Entspannt durch turbulente Zeiten

Als gebürtige Schweizerin und ehemaliges Mitglied der Band Serafyn wagte Anna Erhard mit ihrem Umzug nach Berlin einen Neuanfang als Solokünstlerin. Ihr Debütalbum „Short Cut“ erzählt von genau dieser Stimmung der Veränderung, des Verlassens und des Ankommens. In ihren Liedern berichtet sie mit einer Grundentspanntheit von turbulenten Zeiten und trägt den Zuhörer mit ihrer klaren Stimme durch feinfühlige, poetische, aber auch bittersüße Lieder. Vor einigen Jahren gastierte sie mit der Indie-Folk-Band Serafyn im Bayreuther Glashaus – nun kommt sie im März mit ihrem Trio im Rahmen der Sübkültür ins Kulturhaus Neuneinhalb.

Anna Erhard, Kulturhaus Neuneinhalb, 22.3., 20 Uhr 

Ähnliche Beiträge

Sommersolo

Im Rahmen seiner „Summer Solo Tour 2023“ stattet Chris de Burgh auch der Plassenburg einen Besuch ab. Der weltweit erfolgreiche Künstler spielt in seiner Show ein Best-of seiner mittlerweile fast

» weiterlesen

Jazz-Meister

Nach 2013 und 2018 kommt der Klaviervirtuose Antonio Faraò nun zum dritten Mal nach Bayreuth. Mit seinen Mitstreitern Yuri Goloubev und Vladimir Kostadinovic verspricht er dem Publikum im Bechersaal erneut

» weiterlesen

Rock’n’Roll mit Amore

Nach Nena und Beyond The Black steht nun der dritte Act fest, der den Bayreuther Konzertsommer bereichern wird: Mit der Wiener Band Wanda ist am Samstag, dem 5. August der

» weiterlesen