Entspannt durch turbulente Zeiten

Als gebürtige Schweizerin und ehemaliges Mitglied der Band Serafyn wagte Anna Erhard mit ihrem Umzug nach Berlin einen Neuanfang als Solokünstlerin. Ihr Debütalbum „Short Cut“ erzählt von genau dieser Stimmung der Veränderung, des Verlassens und des Ankommens. In ihren Liedern berichtet sie mit einer Grundentspanntheit von turbulenten Zeiten und trägt den Zuhörer mit ihrer klaren Stimme durch feinfühlige, poetische, aber auch bittersüße Lieder. Vor einigen Jahren gastierte sie mit der Indie-Folk-Band Serafyn im Bayreuther Glashaus – nun kommt sie im März mit ihrem Trio im Rahmen der Sübkültür ins Kulturhaus Neuneinhalb.

Anna Erhard, Kulturhaus Neuneinhalb, 22.3., 20 Uhr 

Ähnliche Beiträge

Endlich schubsen

Nach mehrfacher Verlegung ist es nun endlich soweit: Mit Schubsen ist einer der spannendsten Acts der fränkischen Musikszene zu Gast in Bayreuth. „Laut, wütend, klug und mitreißend“, beschreibt das curt-Magazin

» weiterlesen

So viel Liebe

Nach der Trennung ihres Projekts Schnipo Schranke gründete Daniela Reis 2019 mit ihrem Ehemann „Ente“ Schulz die Elektropop-Band Ducks on Drugs. Mit Synthesizern, Gitarren, Schlagzeug und vielem mehr kreieren die

» weiterlesen

Legendär

Mit AKA AKA verbindet das Fabrik-Team eine lange Freundschaft. Bereits 2015 war das DJ- und Produzentenduo der erste große Headliner in der Fabrik, drei Jahre darauf standen sie bei Rave

» weiterlesen