Suche
Close this search box.

Hommage an Ilse Schörner

Als „Urmutter“ der Bayeuther Theaterszene gehörte Ilse Schörner über 30 Jahre lang zu den Grundpfeilern des Schauspielteams der Studioühne. Ein liebevoll zusammengestelltes Programm, bestehend aus Bildern, Film- und Theaterszenen und Fernsehbeiträgen, erinnert an die 2012 verstorbene Schörner. An ihrem 90. Geburtstag erzählt die Studiobühne die Geschichte der Schauspielerin und Mitbegründerin des Ensembles. 

Ein Abend für Ilse Schörner, Studiobühne, 22.3., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Vollgas voraus

Philipp Uckel gilt als Urgestein der Berliner Stand-up-Szene. Als Host diverser Comedy-Shows ist er in der Mutterstadt als sympathischer, authentischer und vor allem äußerst schlagfertiger Comedian bekannt. Mit seinem ersten

» weiterlesen

Wahnsinn des Alltags

Wovon träumen Neugeborene? Wie nennt man weibliche Erdmännchen? Kann man eine Tuba rauchen? Und sollte man bei der Weight-Watchers-App wirklich „Cookies akzeptieren“? Fragen über Fragen, die im alltäglichen Wahnsinn eines

» weiterlesen

Meister der Satire

Rainald Grebe liest und singt Rainald Grebe ist Autor, Dramaturg, Regisseur, Schauspieler, Kabarettist, Komponist, Liedermacher – und Obstbauer. Da kommt so einiges zusammen, und über all das hat der Tausendsassa

» weiterlesen