Suche
Close this search box.

Fliegende Finger

„Per Koa“ heißt das Album, das der aus Costa Rica stammende Gitarrist Chris Montenegro nach Bayreuth bringt. Koa bezieht sich dabei auf das hawaiianische Holz, aus dem seine Akustik-Gitarre gefertigt ist. Auf dieser zupft, klopft und spielt der 30-Jährige instrumentale Stücke, von Hits der 80er bis zu Musik aus Costa Rica. Lagerfeuerromantik in der Neuneinhalb.

Chris Montenegro, Kulturhaus Neuneinhalb, 28.7., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Unberechenbar

Das Bamberger Sextett Dr. Umwuchts Tanzpalast ist mindestens genauso viel Sozialexperiment wie Band. Ihr eigentümlicher Stilmix verbindet deutsche Singer-Songwriter-Stücke mit Disco-Parts und Swing-Punk und bleibt stets unberechenbar. Bei ihrem Konzert

» weiterlesen

Chaos als Chance

Jazz mit Anorok Der Start von Jure Pukls Allstar-Band war kein einfacher: Gerade durch die USA getourt, machte die Pandemie dem Projekt einen Strich durch die Rechnung. Doch den Kopf

» weiterlesen

Zeitlose Geschichten

Mit fast zehn Millionen verkaufter Alben zählt Suzanne Vega zu den erfolgreichsten Singer-Songwriterinnen der USA. Ihre Lieder tragen den Stempel einer meisterhaften Geschichtenerzählerin, die den Alltag der Menschen mit einem

» weiterlesen