Flutlicht für den Aufstieg

Für den derzeitigen Regionalliga-Tabellenführer SpVgg Bayreuth läuft es in diesem Jahr gut: Die Stadt hat sich nach langen Diskussionen dafür entschieden, das Hans-Walter-Wild-Stadion mit einem Flutlicht auszustatten und dafür ein Budget von 1,5 Millionen Euro bereitzustellen. Lange war das Projekt in der Schwebe, man hatte sogar eine gebrauchte Flutlichtanlage gesucht. Altstadt-Fans dürfte es freuen: Damit sind die Vorgaben des Deutschen Fußball-Bundes für den Aufstieg in die dritte Liga erfüllt. Ob das Flutlicht bis zum Saisonstart fertig ist, ist allerdings unklar. 

Ähnliche Beiträge

Zukunft für die Schoko

Egal ob spontanes Handwerken, Kochen, Skaten, Tanzen, Zocken oder einfach nur Chillen: Die „Schoko“ ist für alle da, die ihre Regeln akzeptieren. Auch Konzerte, Kunstaktionen, DJ-Sets, Konferenzen und Workshops finden

» weiterlesen

Beliebte Unis: Hof vor Bayreuth

Die Uni Bayreuth gehört zu den beliebtesten Universitäten Deutschlands auf „Studycheck“. Dort können Studierende ihre eigene Hochschule bewerten, wie die Uni Bayreuth in einer Pressemeldung erklärt. 94 Prozent der Studierenden

» weiterlesen

Der Wandel geht uns alle an

Beim Thema Ernährung können wir alle viel bewegen. Und die Region verändern. Von Gert Dieter Meier Es gibt Sätze, die wichtig sind. Aber todlangweilig. Diesen zum Beispiel: Ernährung geht uns

» weiterlesen