Flutlicht für den Aufstieg

Für den derzeitigen Regionalliga-Tabellenführer SpVgg Bayreuth läuft es in diesem Jahr gut: Die Stadt hat sich nach langen Diskussionen dafür entschieden, das Hans-Walter-Wild-Stadion mit einem Flutlicht auszustatten und dafür ein Budget von 1,5 Millionen Euro bereitzustellen. Lange war das Projekt in der Schwebe, man hatte sogar eine gebrauchte Flutlichtanlage gesucht. Altstadt-Fans dürfte es freuen: Damit sind die Vorgaben des Deutschen Fußball-Bundes für den Aufstieg in die dritte Liga erfüllt. Ob das Flutlicht bis zum Saisonstart fertig ist, ist allerdings unklar. 

Ähnliche Beiträge

Grüner Campus

Wer sich nach dem Schulabschluss für ein Studium entscheidet, kann ganz in der Nähe fündig werden. Die Uni Bayreuth bietet mit ihrem neuen grünen Campus ein breites Studienangebot, auch in

» weiterlesen

Das neue Wahrzeichen der Stadt

Das „Rote Pferd“ hat endlich seinen Standplatz gefunden. Der Stadtbezirk Prag 6, mit dem Bayreuth seit 2008 eine Part- nerschaft pflegt, hatte der Stadt die Skulptur „Rotes Pferd“ des renommierten

» weiterlesen

Verkaufsoffener Sonntag

Am 29. Mai 2022 lädt die Bayreuther Innenstadt wieder zum Sonntagsshopping ein. Beim ersten von zwei verkaufsoffenen Sonntagen in diesem Jahr wird es auf dem zeitgleich stattfindenden Pfingstmarkt ein vielfältiges

» weiterlesen