Galaktisch gut

Nicht nur wegen der Location am idyllischen Stausee Rabenstein zählt das Kosmonaut-Festival zu den schönsten Festivals des Landes – auch das Line-up kann sich in diesem Jahr wieder sehen lassen: Neben den Gastgebern Kraftklub gehen bei der sechsten Auflage die Shootingstars Sofi Tukker (Foto), Mavi Phoenix und Ufo361 an den Start. Wer den Freitagabend abschließen darf, bleibt vorerst ein Geheimnis, denn der „Geheime Headliner“ gehört ebenso zum Kosmonaut wie das Flunkyballturnier gegen die Gastgeber. 

Kosmonaut Festival, Stausee Rabenstein, 29. und 30.6.

Ähnliche Beiträge

50 Years of Heavy Metal

Gekleidet in Leder- und Nietenkluft gilt die britische Heavy-Metal-Formation um „Metal God“ Rob Halford als eine der einflussreichsten Bands ihres Genres. Nur wenige Metal-Bands konnten die Höhen erklimmen, die Judas

» weiterlesen

Abstrakt

Avantgarde-Pop trifft Proto-Techno: Katharina Czok und Melina Geitz – beide Teil des feministischen Nürnberger Kollektivs Trouble in Paradise – arrangieren unter dem Namen Resa akribisch ein Stück elektronische Popmusik. Bei

» weiterlesen

Mediterran

Mediterrane Leichtigkeit war immer schon stilprägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo: italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, waghalsige Fahrtenlieder entlang einer sonnenbeschienenen Küstenstraße, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische

» weiterlesen