Suche
Close this search box.

Hoch die Hörner!

Das diesjährige Plassenburg Open-Air wird von einer Band eröffnet, die kaum besser zum Burgsetting passen könnte: Feuerschwanz wurde 2004 als humorvolle Folk-Metal-Band gegründet und hat sich mittlerweile zu einem der größten und ernstzunehmenden Acts im deutschen Folk-Rock und Heavy Metal entwickelt. Ihre Kombination aus Metal, gepaart mit instrumentalen und visuellen Elementen aus der Mittelalter- und Folk-Rock-Szene sowie ihren einzigartigen Sinn für Humor stellen die Mittelfranken bereits seit knapp 20 Jahren unter Beweis. Daraus resultieren elf Studioalben, drei Livealben, millionenfach gesehene Musikvideos und unzählige Liveshows. Das Anfang 2022 erschienene Album „Memento Mori” stieg direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts ein. In Kulmbach präsentieren sie ihr neues Album „Fegefeuer“ und versprechen eine heiße Show. 

Feuerschwanz, Plassenburg (Kulmbach), 11.7., 20.30 Uhr

Foto: Nikolaj Georgiew

Ähnliche Beiträge

Forever Jan

Ob als Eißfeldt 65, Eizi Eiz oder einfach nur Jan Delay – seit  nunmehr 25 Jahren prägt der Vollblutentertainer mit der markanten Stimme die deutsche Musiklandschaft. Fünf Soloplatten, vier Live-Alben

» weiterlesen

Summertime am Kulturkiosk

Von wildem Austropop von Voodoo Jürgens über Musikkabarett mit Gankino Circus bis zu klugem Pop von DOTA – im Juni erwartet das Publikum bei der Summertime am Kulturkiosk wieder ein

» weiterlesen

Hof im Indiefieber

2006 kamen in Hof die Macher des Feilitzsch-Open-Airs zusammen, um die regionale Musikszene aufzumischen: Das IN.DIE.musik Festival war geboren. Seitdem ist viel passiert und auch in diesem Jahr haben die

» weiterlesen