Jazz und Hip-Hop

Der Fährmann und der Fischer: Zwei Musiker, vereint in ihrem Element. Die Liebe zum Hip-Hop machte die beiden unzertrennlich. Mit 15 entstand ihr erster Song, von da an traten sie auf verschiedenen Bühnen rund um Nürnberg auf. Dabei fließen Hip-Hop, Jazz, Soul und Funk zu einem Sound zusammen, der mehr nach New York klingt als nach Nürnberg. Im November sind die Beiden beim Jazznovember zu Gast.

Ferge X Fisherman, Kulturhaus Neuneinhalb, 13.11., 22.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Tanzen im Grünen

Zusammen mit dem Team der Schoko lädt die AX-Clubbing-Crew im Mai zu einem chilligen Nachmittag in den Garten der Schokofabrik. Ab 15 Uhr erwarten euch entspannte Electrobeats von Robert und

» weiterlesen

Politisch

Serdar Keskin ist einer der wichtigsten politischen Sänger, Gitarristen und Komponisten der Türkei. Nach coronabedingter Verlegung gibt es am 11. Mai im Kulturhaus Neuneinhalb nun endlich ein Wiedersehen mit dem

» weiterlesen

Jazz aus Afrika

Im Mai lädt der Exzellenzcluster Afrika der Universität Bayreuth zu afrikanischen Rhythmen in den Reichshof. Zu Besuch ist das weltbekannte Aly Keita Trio, das Afropop mit Funk- und Jazzelementen verbindet.

» weiterlesen