Karma, Baby!

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Musik

Die kalifornische Elektropop-Band Karmic zeigt, wie Popmusik im Jahre 2017 klingen muss: eingängig und catchy, aber immer wieder überraschend. Karmic wurden in den frühen 2000ern gegründet, als der österreichische Multiinstrumentalist Peter Kastner in Los Angeles die Sängerin Laura Baruch kennenlernt. Beide sind in verschiedenen Musikstilen zuhause – dem Pop, dem Soul und dem Experimentellen –, was ihren Sound maßgeblich prägt. Mit Kyle Katch und Sam Murphy ist das Line-Up dann komplett und ihr gefeiertes Debüt „Higher Self“ erblickt das Licht der Welt. Im September erschien ihr neues Mixtape „Phase 1“, das sie auch im Glashaus vorstellen.

Karmic, Glashaus, 24.10., 21 Uhr

Karma, Baby!

Musik

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Die kalifornische Elektropop-Band Karmic zeigt, wie Popmusik im Jahre 2017 klingen muss: eingängig und catchy, aber immer wieder überraschend. Karmic wurden in den frühen 2000ern gegründet, als der österreichische Multiinstrumentalist Peter Kastner in Los Angeles die Sängerin Laura Baruch kennenlernt. Beide sind in verschiedenen Musikstilen zuhause – dem Pop, dem Soul und dem Experimentellen –, was ihren Sound maßgeblich prägt. Mit Kyle Katch und Sam Murphy ist das Line-Up dann komplett und ihr gefeiertes Debüt „Higher Self“ erblickt das Licht der Welt. Im September erschien ihr neues Mixtape „Phase 1“, das sie auch im Glashaus vorstellen.

Karmic, Glashaus, 24.10., 21 Uhr

Menü
X