Suche
Close this search box.

Keine Nacht für Bamberg

Mit „Keine Nacht für Niemand“ erschien im Juni das bislang vielseitigste Album der Band aus Karl-Marx-Stadt. Zuvor war Kraftklub eine der steilsten Karrieren der jüngsten Musikgeschichte gelungen – aus dem Spaßprojekt von fünf Freunden wurde schnell eine der gefeiertsten Bands der Republik. Doch ein explosiver Festivalsommer mit Headline-Shows bei Rock am Ring und Rock im Park sowie eine ausverkaufte Herbsttournee sind den Chemnitzern nicht genug: Kraftklub kündigen für das Frühjahr eine weitere Tour durch insgesamt 17 Städte an. Getreu ihrem aktuellen Albumtitel heißt es im Februar 2018: Keine Nacht für Bamberg!

Kraftklub, Brose Arena (Bamberg), 25.2., 20 Uhr

Foto: Philipp Gladsome

Ähnliche Beiträge

Vertonte Poesie

Auf einem ihrer Konzerte bekommt Sängerin und Texterin Dota Kehr ein Buch zugesteckt, die Autorin: Mascha Kaléko. Dota ist begeistert von der zeitlosen Strahlkraft und schlichten Eleganz der Texte und

» weiterlesen

Indie aus Leipzig

In Zeiten, in denen alle Mainstream sind, ist es nicht gerade leicht, Underground-Musiker zu sein. Josen Bach ist so einer. Er verdient seine Brötchen als Schlagzeuger, Songwriter und Theatermusiker. „Einfrieren“

» weiterlesen

Wiener Soul

Voodoo Jürgens am Kulturkiosk Bevor es auf der Seebühne mit Acts wie Culcha Candela & Co. rund geht, hält die Bayreuth Summertime mit dem Open-Air am Kulturkiosk im Juni wieder

» weiterlesen