Locker bleiben

Endlich wieder Theater! Die Festspiele fallen zwar aus, aber die Studiobühne Bayreuth nutzt die Chance der Lockerungen und veranstaltet in diesem besonderen Sommer die „Lockerspiele 2020“. Und das an einem neuen Spielort: der kleinen romantischen „Bühne am Wasserturm“ in der Eremitage. Die Lockerspiele bestehen aus einer bunten Szenenfolge der weltgrößten Theaterautoren: Nach dem „Vorspiel auf dem Theater“ aus dem „Faust“ geht es in die skurrile Welt des legendären Komikerpaares Karl Valentin und Liesl Karlstadt. Mit großer Lust am Sprachwitz hat das Team der Studiobühne viele Szenen in fränkische Mundart übertragen. Außerdem gibt es eine Wiederbegegnung mit den beiden Clowns aus „Hamlet“, dem Melancholiker Jacques aus „Wie es euch gefällt“ sowie mit dem berühmten Verführer Don Juan und seinem gewitzten Diener Sganarelle.

Lockerspiele,  Bühne am Wasserturm (Eremitage), Ab dem 18.7., 20 Uhr, alle Termine unter www.studiobuehne-bayreuth.de.

Ähnliche Beiträge

Gelebtes Chaos

Wer glaubt, im Kabarett schon alles gesehen zu haben, kennt Tino Bomelino noch nicht. Der neue Stern der Szene glänzt mit einer einmaligen Mischung aus Stand-up-Comedy und Musik. Ausgestattet mit

» weiterlesen

Freaks

Spätestens seitdem er die Nachfolge von Sebastian Puffpaffs „Happy Hour“ angetreten hat, gilt der Duisburger Comedian Till Reiners als Shootingstar der Branche. In seinem vierten Soloprogramm „Flamingos am Kotti“ widmet

» weiterlesen

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen