Mellow macht Schluss

Seit 1994 war der in Bayreuth aufgewachsene Mark Schlumberger als Mellow Mark auf den Bühnen der Welt unterwegs. Der coronabedingte Shutdown der Konzertbranche hat auch ihn hart getroffen: Bereits im März sei ihm „die komplette Einkommensbasis weggebrochen“. Schlumberger wird Ende des Jahres eine Ausbildung als Rettungssanitäter beginnen. Ob sich die Bayreuther Fans noch auf ein Abschiedskonzert freuen dürfen, bleibt abzuwarten.

Foto: Sebastian Matthäus

Ähnliche Beiträge

Global Sounds

Nach einem Gastspiel bei der Bayreuther Partynacht präsentieren Insaka und Eep im Mai die dritte Ausgabe der Partyreihe BassBliss in der Neuneinhalb. Gemeinsam mit illustren Gästen zelebrieren sie Musik aus

» weiterlesen

Kompromisslos

Das Post-Rock-Duo Miira steht für klaren, rohen und kompromisslosen Sound, den sie im Mai im Glashaus auf die Bühne bringen. Mit dabei haben die Nürnberger ihr neues Album „Wellness“, das

» weiterlesen

Umsonst & Draußen

Unter dem Motto „Liebs oder lass es“ steigt im Rahmen der Summertime am Kulturkiosk ein kleines, feines Umsonst & Draußen Festival im Freien, bei der für alle Liebhaber der Hip-Hop-Kultur

» weiterlesen