Niemals müde

New Music Award, Support-Shows für die Donots und Franz Ferdinand und unzählige Festivalgigs: Leoniden aus Kiel sind die Indie-Band der Stunde. Wer ihren schweißtreibenden Auftritt beim letzten Kneipenfestival verpasst hat, bekommt nun noch einmal die Chance, zu ihrem vertrackten, aber immer ohrwurmtauglichen Sound abzutanzen. Zur Einstimmung gibt‘s catchy Indie-Pop von Some Sprouts aus Regensburg.

Leoniden, Glashaus, 7.4., 21 Uhr

Ähnliche Beiträge

Sound des Milleniums

Nachdem die Partysaison im August bereits mit der 90er-Party eingeläutet wurde, geht es im Oktober wieder in die 2000er. DJ Andi V. greift wieder tief in die Plattenkiste und holt

» weiterlesen

Zeiten & Zeichen

Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde, und war damit konsequent erfolgreich. Von den Anfängen als Alpenrocker mit dem „Hiatamadl“ über seine Expeditionen nach Tibet

» weiterlesen

Weiter geht‘s!

Die lauen Sommernächte werden allmählich weniger und machen wieder Platz für ausgedehnte Clubnächte. Passend dazu öffnet die Fabrik am 10. September wieder ihre Pforten. Unter dem Motto „Schichtbeginn“ kann dann

» weiterlesen