Niemals müde

New Music Award, Support-Shows für die Donots und Franz Ferdinand und unzählige Festivalgigs: Leoniden aus Kiel sind die Indie-Band der Stunde. Wer ihren schweißtreibenden Auftritt beim letzten Kneipenfestival verpasst hat, bekommt nun noch einmal die Chance, zu ihrem vertrackten, aber immer ohrwurmtauglichen Sound abzutanzen. Zur Einstimmung gibt‘s catchy Indie-Pop von Some Sprouts aus Regensburg.

Leoniden, Glashaus, 7.4., 21 Uhr

Ähnliche Beiträge

Indie Kicks

Zum fünften Mal kommt im Mai das DJ-Kollektiv King Kong Kicks aus Berlin ins Glashaus. Auf die Plattenteller kommt bei den beiden alles, was das Indieherz begehrt: Von Two Door

» weiterlesen

Jazz aus Afrika

Im Mai lädt der Exzellenzcluster Afrika der Universität Bayreuth zu afrikanischen Rhythmen in den Reichshof. Zu Besuch ist das weltbekannte Aly Keita Trio, das Afropop mit Funk- und Jazzelementen verbindet.

» weiterlesen

40 Jahre Klangzauber

Nun steht fest, wer in diesem Jahr das Bayreuther Seebühnenfestival eröffnen wird: Am Dienstag, den 2. August ist die bayerische Kultband Haindling im Rahmen ihrer „40 Jahre Jubiläumstour“ zu Gast.

» weiterlesen