Pale Ale mal anders

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Aktuell

Der Trend zu kreativen und dennoch nach dem Reinheitsgebot gebrauten Bieren, zu sogenannten Craft-Bieren, ist ungebrochen. Gleichzeitig sind alkoholfreie Biere beliebt wie nie – was liegt also näher, als beides zu kombinieren. Die Brauerei Maisel hat das jetzt gemacht. Neu im Sortiment ist ein alkoholfreies Pale Ale. Mit dem neuen Bier soll es gelungen sein, Alkohol als Geschmacksträger durch fruchtige Aromahopfen-Sorten zu ersetzen. Riechen soll das neue Bier nach Zitrus, Pfirsich und Aprikosen. Schmecken soll es vor allem nach Stein- und Zitrusfrüchten.

Foto: Tom Quandt

Pale Ale mal anders

Aktuell

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Der Trend zu kreativen und dennoch nach dem Reinheitsgebot gebrauten Bieren, zu sogenannten Craft-Bieren, ist ungebrochen. Gleichzeitig sind alkoholfreie Biere beliebt wie nie – was liegt also näher, als beides zu kombinieren. Die Brauerei Maisel hat das jetzt gemacht. Neu im Sortiment ist ein alkoholfreies Pale Ale. Mit dem neuen Bier soll es gelungen sein, Alkohol als Geschmacksträger durch fruchtige Aromahopfen-Sorten zu ersetzen. Riechen soll das neue Bier nach Zitrus, Pfirsich und Aprikosen. Schmecken soll es vor allem nach Stein- und Zitrusfrüchten.

Foto: Tom Quandt

Menü