Spielfreudig

Es sind vielleicht die Wurzeln in der Straßenmusik, mit Steinen in den Schuhen und mindestens einem Auge, das nach dem Ordnungsamt schielt, die die Musik von Oporto so zügellos machen. Da trifft Rock‘n‘Roll auf Mississippi Blues und 60s-Folk auf harte Rockklänge. Dabei gelingt dem Quintett um Sänger Armano Persau immer die Balance zwischen kontrolliertem Können und emotionalem Ausbruch. Bei ihrem Konzert in der Neuneinhalb stellen die fünf ihr neues Album  „Lowlifes“ vor. Im Anschluss steigt eine Aftershow-Party mit DJ Frosch.

Oporto, Kulturhaus Neuneinhalb, 23.4., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Buena Vista

Mit dem Grammy-Gewinner El Nene kommt einer der absoluten Stars der kubanischen Musikszene nach Bayreuth. Als einer der Erben des Buena Vista Social Club ging er mit kubanischen Musiklegenden wie

» weiterlesen

Indie Kicks

Zum fünften Mal kommt im Mai das DJ-Kollektiv King Kong Kicks aus Berlin ins Glashaus. Auf die Plattenteller kommt bei den beiden alles, was das Indieherz begehrt: Von Two Door

» weiterlesen

Elektronisch

Nach zwei Sonderausgaben auf dem Zeltplatz der Jugenherberge kehrt das Kraut & Rüben Open-Air in diesem Jahr zurück in die Wilhelminenaue. In familienfreundlicher Atmosphäre darf dann den ganzen Tag zu

» weiterlesen