Stadtbibliothek wird 100 Jahre alt

Vergangene Woche hat die Bayreuther Stadtbibliothek ihren 100. Geburtstag und gleichzeitig auch das zehnjährige Bestehen des RW21 gefeiert. Am 11. Februar 2011 wurde das neue Zuhause mit viel Raum und Licht für ein besonderes Bibliothekskonzept in der Richard-Wagner-Straße eingeweiht.

Anlässlich des Jubiläums hat das Team der Stadtbibliothek eine multimediale Kampagne unter dem Motto „Die ganze Welt in einem Haus | 100 Jahre Stadtbibliothek“ geplant. Ziel des Ganzen ist es unter anderem, die Möglichkeiten des RW21 – zunehmend auch im digitalen Bereich – zu zeigen und auch in Zeiten einer Pandemie sichtbar für die Öffentlichkeit zu bleiben. Der für 2021 geplante Festakt wird zunächst verschoben und erst im nächsten Jahr möglich sein. Man darf also gespannt sein, was die Stadtbibliothek in den nächsten Monaten für ihre Besucher bereithält. Bis sie wieder öffnen darf, gibt es aktuell zumindest die Möglichkeit, die Medien der Bibliothek per Click & Collect zu nutzen.

Ähnliche Beiträge

Ein Fest für Leseratten

Mit einem Großaufgebot an Stars der Literaturszene meldet sich das Leselust-Festival im Januar nach pandemiebedingter Pause endlich wieder zurück. Bereits zum Auftakt hat sich einer der prominentesten deutschen Politiker angesagt:

» weiterlesen

Der Wandel geht uns alle an

Beim Thema Ernährung können wir alle viel bewegen. Und die Region verändern. Von Gert Dieter Meier Es gibt Sätze, die wichtig sind. Aber todlangweilig. Diesen zum Beispiel: Ernährung geht uns

» weiterlesen

Beliebte Unis: Hof vor Bayreuth

Die Uni Bayreuth gehört zu den beliebtesten Universitäten Deutschlands auf „Studycheck“. Dort können Studierende ihre eigene Hochschule bewerten, wie die Uni Bayreuth in einer Pressemeldung erklärt. 94 Prozent der Studierenden

» weiterlesen