Stadtbibliothek wird 100 Jahre alt

Vergangene Woche hat die Bayreuther Stadtbibliothek ihren 100. Geburtstag und gleichzeitig auch das zehnjährige Bestehen des RW21 gefeiert. Am 11. Februar 2011 wurde das neue Zuhause mit viel Raum und Licht für ein besonderes Bibliothekskonzept in der Richard-Wagner-Straße eingeweiht.

Anlässlich des Jubiläums hat das Team der Stadtbibliothek eine multimediale Kampagne unter dem Motto „Die ganze Welt in einem Haus | 100 Jahre Stadtbibliothek“ geplant. Ziel des Ganzen ist es unter anderem, die Möglichkeiten des RW21 – zunehmend auch im digitalen Bereich – zu zeigen und auch in Zeiten einer Pandemie sichtbar für die Öffentlichkeit zu bleiben. Der für 2021 geplante Festakt wird zunächst verschoben und erst im nächsten Jahr möglich sein. Man darf also gespannt sein, was die Stadtbibliothek in den nächsten Monaten für ihre Besucher bereithält. Bis sie wieder öffnen darf, gibt es aktuell zumindest die Möglichkeit, die Medien der Bibliothek per Click & Collect zu nutzen.

Ähnliche Beiträge

Stöbern und Trödeln

Wie jedes Jahr findet auch 2022 der große Frühjahrsflohmarkt auf dem Bayreuther Volksfestplatz statt. Trödelfans können sich am 7. und 8. Mai über eine Vielzahl an Angeboten zum Stöbern freuen.

» weiterlesen

Das neue Wahrzeichen der Stadt

Das „Rote Pferd“ hat endlich seinen Standplatz gefunden. Der Stadtbezirk Prag 6, mit dem Bayreuth seit 2008 eine Part- nerschaft pflegt, hatte der Stadt die Skulptur „Rotes Pferd“ des renommierten

» weiterlesen