Suche
Close this search box.

Steinige Grüße

Die Nowak ist die Kunstfigur der in Regensburg lebenden Musikerin Rebekka Maier. Die mehrfach preisgekrönte Solokünstlerin bewegt sich zwischen deutschem Pianopop und Chanson und streift dabei das Musikkabarett. Im Fokus steht dabei das Klavier und Nowaks Stimme, die unmerklich leicht Hildegard Knef und Nina Hagen miteinander verbinden kann. Von kraftvoll bis lieblich singt sie ihre messerscharfen Texte: Biografische Songs voller Emotionen, nicht selten mit beißender Kritik. Obwohl konzeptionell als Soloprojekt angelegt, vernetzt sich Die Nowak stark mit Frauenkollektiven, mit denen sie neben ihrer Solotour regelmäßig kollaboriert. Als kompromisslose Songwriterin und exzentrische Performerin zieht Die Nowak dabei ihr Publikum ab der ersten Sekunde in den Bann.


Die Nowak, Kulturhaus Neuneinhalb, 28.4., 20 Uhr

Foto: Philipp Heipeck

Ähnliche Beiträge

Pulsierender Pop-Rock

Ein Elektro-Cimbal als dominantes Instrument inmitten eines Pop-Rock-Sounds gilt als ungewöhnlich – für Blue Cimbal aber als charakteristisch. Roman Veverka, der Sänger der Band, ersetzt mit der modernen Version des

» weiterlesen

Rock History Summer

Seit über 20 Jahren begeistern Huebnotix mit Bassist Markus Burucker, Gitarrist Andi Hübner, Drummer Andy Sack und Keyboarder Joe Greiner mit kreativen Neuinterpretationen von Kultsongs der Rock- und Popgeschichte eine

» weiterlesen

Summertime am Kulturkiosk

Von wildem Austropop von Voodoo Jürgens über Musikkabarett mit Gankino Circus bis zu klugem Pop von DOTA – im Juni erwartet das Publikum bei der Summertime am Kulturkiosk wieder ein

» weiterlesen