Sübkonzert

„Eigenständig, modern, beeindruckend und großartig komponiert“ beschreibt der Zündfunk die Musik von Vincent von Flieger. Wie seine Vorbilder James Blake und Bon Iver vermischt er intelligentes Songwriting mit experimentellen Beats und Synths. Schon mit seiner früheren Band Mio Myo sorgte Vincent für Aufsehen – mit seinem Soloprojekt geht die Reise nun unaufhaltsam weiter, die ihn im Juni auch nach Bayreuth führt.

Sübmüsik: Vincent von Flieger, Forum Phoinix, 25.6., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Sommerfest

Auch im Juni reist der Herzogkeller wieder zurück in vergangene musikalische Epochen. Am 18. Juni heißt es: 90er Party meets 2000er. Die Party verbindet die beiden erfolgreichen Reihen zu einem

» weiterlesen

Live am Schlossberg

Das 27. Waldstock-Festival steht vor der Tür, bei dem es insgesamt dreizehn Bands auf dem Schlossberg Pegnitz live zu erleben gibt. Neben Acts wie Hanba, Sparkling und Rats on Rafts

» weiterlesen

Heroes of Hip-Hop

Als eines der größten Festivals rund um Deutschrap geht das Heroes Festival in Geiselwind in eine neue Runde. Neben Acts wie K.I.Z., Capital Bra und SSIO ist auch die Fabrik

» weiterlesen