Suche
Close this search box.

Tausendsassa

Eines der Highlights der diesjährigen Musica ist mit Sicherheit der Auftritt des jungen Cembalo-Revolutionär Jean Rondeau im Liebesbier. Der musikalische Tausendsassa aus Frankreich, der neben seinem fantastischen Cembalospiel auch Filmmusik komponiert und auf Klavier und Orgel improvisiert, gehört zum Elektrisierendsten, was der Klassik-Markt derzeit zu bieten hat.

Jean Rondeau, Liebesbier (Brausaal), 9.5., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Ein Trauerspiel

Bereits als Teenager schrieb Richard Wagner „Leubald“, ein schrilles Musik-Spiel von Liebe, Rache, Mord und Erlösung. Seine Familie war entsetzt. Heute unterhält das Jugendwerk mit unfreiwilliger Komik und verblüffend kühnen

» weiterlesen

Tatort Theater

Der Schwarze Schafe e. V. bringt mit „Der Tod des Sherlock Holmes“ eine Kriminalkomödie von Francis Histon auf die Bühne: Die Theatergruppe eines exzentrischen Regisseurs steckt mitten in den Vorbereitungen,

» weiterlesen

Orgelgenie

Der renommierte Organist und Komponist Jisung Kim konzertierte bereits in 75 Ländern weltweit und führte mit 29 Jahren das gesamte Orgelwerk von Johann Sebastian Bach in zwölf Konzerten auf. Selbst

» weiterlesen