Tschick

Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Sekretärin auf „Geschäftsreise“: Doch als Maik schon die Sommerferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen will, kreuzt Schulkamerad „Tschick“ auf und entführt ihn im geklauten Wagen auf eine Reise durch die deutsche Provinz. Beide erleben einen unvergesslichen Sommer voller Abenteuer, Liebe und skurrilen Bekanntschaften. Wolfgang Herrndorfs Bestseller-Roman versetzt Tom Sawyer und Huckleberry Finn ins Hier und Jetzt. Die kongeniale Bühnenfassung von Robert Koall zählt zu den meistgespielten Stücken auf deutschsprachigen Bühnen der letzten Jahre.

Theater Hof präsentiert: Tschick, ZENTRUM,
19.6., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Higher than High

Der fränkische Comedian Bembers hat die Höhe der Gürtellinie in der deutschen Comedy-Szene neu definiert. Bei der Summertime am Kulturkiosk präsentiert er das Beste vom Besten aus seinen letzten vier

» weiterlesen

Flamingos am Kotti

Mit seinen bisherigen drei Soloprogrammen hat sich der Duisburger Stand-up-Comedian und ehemalige Slam-Poet Till Reiners als eine der vielversprechendsten Stimmen des jungen deutschen Kabaretts fest etabliert. Auch in TV-Sendungen wie

» weiterlesen

Poetry Slam am Kulturkiosk

Der Kulturkiosk wird im Juli zum Treffpunkt der besten deutschen Slam-Poet:innen. Bei der zweiten Auflage des Summertime-Slams begrüßt Moderator Michael Jakob nicht nur den amtierenden deutschsprachigen Meister David Friedrich, sondern

» weiterlesen