Vom Allerfeinsten

Vor ziemlich genau 40 Jahren gelang Mother‘s Finest mit ihrem dritten Studioalbum „Another Mother Further“ der Durchbruch. Ihr Sound: ein explosives Gemisch aus Jazz, R’n’B, Rock und Funk. 1989 fand die Band nach sechsjähriger Trennung wieder zusammen, produzierte weitere Alben und ist jetzt wieder fast in Originalbesetzung auf Tour. Vor allem live überzeugen sie mit souligem Gospelgesang, rockigen Gitarren und energiegeladenen Songs.

Mother‘s Finest, Serenadenhof (Nürnberg), 10.9., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Akustikpunk

Gleich drei Acts aus Augsburg stehen am 22. Juli im Glashaus auf der Bühne. Wollstiefel (Foto) stehen für Texte zwischen Selbstironie und Systemkritik, während die 4. Mahnung mit Gitarre, Bass,

» weiterlesen

Brass-Attacke

Eine Show von Mnozil Brass ist mehr als nur Musik: Sie ist Unterhaltung pur. Geistreiche Blödelei könnte man das vielleicht nennen, was auf der Bühne passiert, denn neben der musikalischen

» weiterlesen

Fabrik goes Bürgerfest

Nach zwei Jahren Wartezeit ist es nun endlich wieder soweit: Das Bürgerfest ist zurück! Mit einer fetten Festival-Anlage und zahlreichen Bars zählt die Area der Fabrik im Ehrenhof – präsentiert

» weiterlesen