Von wegen planlos

„Silke“ – wie das Kollektiv #zweiraumsilke in Fankreisen genannt wird – hat sich deutschsprachigem Hip-Hop mit deutlichen Anleihen an Jazz, Funk und Soul verschrieben, begeistern dabei immer mit einer großen Portion Spielfreude und Selbstironie. Ihre Debüt-EP „Zielstrebig planlos“ und zwei erfolgreiche Festivalsommer liegen hinter der Band, nun erschien das erste Album. Dieses hört auf den Namen „Detox“ und wird im Mai live in der Schokofabrik umgesetzt. Support gibt‘s von der Studentenband Alter Kaffee aus Kassel.

#zweiraumsilke & Alter Kaffee, Schokofabrik, 17.5., 20 Uhr

Foto: Chris Civitillo

Ähnliche Beiträge

Party mit Dr. Umwucht

Von Manu Chao bis Extrawelt, Sophie Hunger bis Rainald Grebe, The Do bis Ray Charles beeinflusst, ist das Bamberger Sextett Dr. Umwuchts Tanzpalast mindestens genauso viel Sozialexperiment wie Band. Die

» weiterlesen

Heimspiel am See

Beyond the Black auf der Seebühne Dass eine der derzeit erfolgreichsten deutschen Metalbands zu weiten Teilen aus Oberfranken kommt, ist nur den wenigsten Musikexperten bekannt. Doch für die Band, die

» weiterlesen

Vocal Heroes

Basslastige Beats und lyrische Strophen lassen das Herz von Hip-Hop-Fans am 28. Januar endlich wieder höher schlagen. Mit der ersten Auflage der Eventreihe „Vocal Heroes“ im ZENTRUM treten die MCs

» weiterlesen