ZENTRUM in den Schlagzeilen

Mitte November geriet das Bayreuther ZENTRUM in die Schlagzeilen: Nach Medienberichten wurde die Geschäftsführerin Jana Siblova fristlos entlassen, weil sie sich über Jahre aus der Kasse der von einem gemeinnützigen Verein getragenen und mit öffentlichen Geldern unterstützten Kulturstätte bedient hatte. Etwa drei Jahre lang hatte sie aufgrund einer psychischen Krankheit auf Rechnung des ZENTRUM Waren im Wert von rund 150.000 Euro für sich selbst bestellt. Entdeckt wurde dies bereits Ende September dieses Jahres. Die gute Nachricht: Auch wenn der finanzielle Schaden erheblich ist, so ist der laufende Betrieb des Zentrums dennoch nicht gefährdet. –mk

Ähnliche Beiträge

Lauf der Sinne

Am 17. Juli findet der 6. Mainauenlauf, auch „Lauf der Sinne“ genannt, statt. Die Laufstrecke ist die gleiche wie in den Vorjahren. Start ist im Bereich des grünen Kabinetts, auf

» weiterlesen

Unsere 200. Ausgabe!

Die 200. Ausgabe von bayreuth4U liegt vor euch! Bei durchschnittlich 48 Seiten pro Ausgabe hat die Redaktion seit 2004 für euch rund 9600 einzelne Seiten produziert – gefüllt mit Infos

» weiterlesen