Suche
Close this search box.

Zwei Gesichter

Ob schön oder wild, ernsthaft oder lustig – Wolfang Amadeus Mozart konnte sich nie auf nur eine Seite festlegen. In seinem Klavierkonzert geht Michael Wessel verstärkt auf die Vielseitigkeit des Wiener Komponisten ein und kommentiert die Sonaten gekonnt. Unter anderem konfrontiert der Professor für Klavierspiel, Liedbegleitung und Methodik die Dur-Sonate Nr. 13 mit der c-Moll-Fantasie und hebt dabei die verschiedenen Gesichter Mozarts hervor. 

Michael Wessel, Steingraeberhaus, 22.3., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Facettenreich: 6*-Festival

Elektronische Musik in allen Facetten, das erwartet euch am 19. und 20. Juli auf dem Jugendzeltplatz. Bei der dritten Ausgabe des von Saalmitte präsentierten 6*-Festivals wird der Livecharakter sogar noch

» weiterlesen

Rock & Pop im Schlosshof

LIZharmonic begeistert mit handgemachter Live-Musik und beeindruckender Spielfreude. Mit viel Liebe zum Detail präsentiert die Band – bestehend aus den Huebnotix-Musikern Joe Greiner und Andy Sack sowie Sängerin Lisa Herold

» weiterlesen