Suche
Close this search box.

Aller guten Dinge sind drei

Podium der Poesie nennt sich die neue Lesebühne im Kulturhaus Neuneinhalb, die alle zwei Monate einige der besten bayrischen Bühnenpoet:innen zusammenbringt. Den Auftakt machen am 15.12. Pascal Simon und Süb-Slam-Moderator Steven. Als Dritte ist die Erlanger Dichterin Hannah Haberberger  mit von der Partie, die als Shooting-Star der Szene gilt und beim Bayernslam im September den dritten Platz errang. 

Podium der Poesie, Kulturhaus Neuneinhalb, 15.12., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Queerer Techno

Rund um das 6*-Festival gibt es im Juli noch einige begleitende Events. So ist am16. Juli die freie Journalistin, Kulturwissenschaftlerin und DJ Laura Aha zu Gast im Kulturhaus Neuneinhalb. In

» weiterlesen

Klassikzauber

Den stimmungsvollen Abschluss des Plassenburg Open-Airs bestreiten in diesem Jahr die Bamberger Symphoniker bei „Klassik auf der Burg“. Unter der Leitung von DirigentKrzysztof Urbanski erklingen im ersten Teil des Programms

» weiterlesen

Klangfusion

Zwei Klaviere mit Transducer-Technik, Live-Elektronik und Selbstspielmechanismus – bei Black Spectral Midi treffen Massen von Midifiles auf sphärische Oberflächen von Frequenzsystemen. Die Musiker Stefan Schultze aus Bern und Ernst Surberg

» weiterlesen