Basketball mit 1000 Zuschauern?

Am 7. November soll die Basketball-Bundesligamannschaft von Medi Bayreuth gegen die Telekom Baskets Bonn in die neue Bundesligasaison starten. Nach einem am 14.10. vorgestellten Hygienekonzept wären 1.412 Zuschauer bei einem Bundesliga-Heimspiel von Medi Bayreuth in der Oberfrankenhalle vertretbar. Das entspräche einer Auslastung von 41,5 Prozent. Soweit die Theorie. Behördlich erlaubt wären in der Praxis 1.000 Zuschauer, allerdings nur, wenn der 7-Tage-Inzidenzwert mitspielt. Liegt der über 35 Infektionen pro 100.000 Einwohner, muss das Spiel ohne Besucher stattfinden. Prinzipiell werden in der anstehenden Saison wegen der geringen Verfügbarkeit von Tickets wohl ausschließlich Dauerkarteninhaber zum Zuge kommen.

Ähnliche Beiträge

Bayreuth on Ice

Seit dem 24. November gibt es auf dem La-Spezia-Platz in Bayreuth eine neue Winter-Attraktion. Bis zum Ende der Weihnachtsferien steht dort eine 160 Quadratmeter große, neuartige Kunststoff-Eisbahn, die ein täuschend

» weiterlesen

Applaus fürs Jazzforum

Im 40. Jahr seines Bestehens erhält das Jazzforum Bayreuth seinen insgesamt siebten APPLAUS-Award. Den Preis nahm der Schatzmeister des Vereins, Gerhard Zeidler, von Staatsministerin Claudia Roth entgegen, der Beauftragten der

» weiterlesen