CSD in Bayreuth

Bayreuth bekommt seinen Christopher Street Day. Das hat der Verein Queer Bayreuth, dessen Zweck die Förderung und Unterstützung des queeren Lebens in Bayreuth und der Region ist, zu Beginn des „Pride Months“ im Juni angekündigt. Der Christopher Street Day soll demnach am 30. Juli seine Premiere in Bayreuth feiern. Damit realisiert der Verein Queer Bayreuth anlässlich seines einjährigen Bestehens zum ersten Mal eine große Veranstaltung. Was alles genau in Bayreuth geplant ist, wird im Juli unter www.queer-bayreuth.de veröffentlicht. 

Ähnliche Beiträge

Nachhaltig und solidarisch

Mit ihrem in unserer letzten Ausgabe fertiggestellten „Strawenzeln“-Stadtplan gab Illustratorin Lena Wenz einen Überblick über die (sub)kulturelle Szene der Stadt. Doch was wären diese Orte ohne die Menschen, die gemeinsam

» weiterlesen

NS-Dokuzentrum geplant

Die Stadt Bayreuth plant ein NS-Dokumentationszentrum. Sitz des Zentrums soll unter anderem das frühere Wohnhaus von Houston Stewart Chamberlain (1855–1927), Schwiegersohn Richard Wagners und Vordenker von Rassismus und Antisemitismus, sein.

» weiterlesen