Flo and the Machine

Seit zehn Jahren begeistert Florian Ostertag sein Publikum nicht nur mit handverlesener, facettenreicher Musik, sondern auch mit ehrlichen Ecken und Kanten und einer gesunden Prise Selbstironie. Ob auf seinem 2009 erschienenem Debüt „The Constant Search“, seiner Live-EP „The Maria Sessions“, Auftritten bei TV Noir oder der SWR3 Late Show, auf seinen Konzerten und als Support von Philipp Poisel, Alin Coen, Boy oder Joris: stets berührt Ostertag sein Publikum mit wunderschönen Melodien in harmonisch runden und kreativ verspielten Songs. Mit einer Mischung aus Perfektion, instrumentalem Ideenreichtum und seiner schelmenhaften Lässigkeit drückt er durch seine Musik das Leben so aus, wie er es erfährt: intensiv, wohlwollend und mit diversen Hochs und Tiefs. Im ZENTRUM präsentiert er sein Jubiläumsalbum „Flo and the Machine“, das er mit einem Sammelsurium an teils antiquarischen Instrumenten auf die Bühne bringt.

Florian Ostertag, ZENTRUM, 09.04., 20 Uhr

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Beiträge

Buena Vista

Mit dem Grammy-Gewinner El Nene kommt einer der absoluten Stars der kubanischen Musikszene nach Bayreuth. Als einer der Erben des Buena Vista Social Club ging er mit kubanischen Musiklegenden wie

» weiterlesen

Frühlingsgefühle

Als eine der ersten Freiluftveranstaltungen lädt die Kommune im Mai zum elektronischen Tanz in den Lamperie-Biergarten. Für die musikalische Untermalung sorgen unter anderem Stephan Licha und Simon Kommunberg, das Lamperie-Team

» weiterlesen

Jazz aus Afrika

Im Mai lädt der Exzellenzcluster Afrika der Universität Bayreuth zu afrikanischen Rhythmen in den Reichshof. Zu Besuch ist das weltbekannte Aly Keita Trio, das Afropop mit Funk- und Jazzelementen verbindet.

» weiterlesen