Irish Heartbeat

Das renommierte „Irish Heartbeat Festival“ hat seit Jahren die Hand am Puls der irischen Musikszene und konnte schon aufstrebende Künstler wie den jungen Rea Garvey nach Deutschland holen. Am Vorabend des irischen Nationalfeiertags
St. Patrick‘s Day bringen am 16. März im Rahmen des Bayreuther Musikwelten-Festivals gleich drei Bands den Spirit der grünen Insel nach Bayreuth. Sängerin und Flötistin Teresa Hogan präsentiert zusammen mit Gitarrist Matt Griffin Modern Irish Folk, während sich das Quintett Reálta (Foto) aus Dingle irischen Traditionals mit typischen Instrumenten wie Dudelsack, Tin Whistle, Bodhrán oder Banjo verschrieben hat. Als Höhepunkt des Abends sind die Screaming Orphans zu Gast – vier Schwestern aus Donegal, die bereits mit Sinead O‘Conor auf Welttournee waren und mit Stars wie Peter Gabriel oder Joni Mitchell Musik machten.

Irish Heartbeat Festival, ZENTRUM, 16.3., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Frühlingsgefühle

Als eine der ersten Freiluftveranstaltungen lädt die Kommune im Mai zum elektronischen Tanz in den Lamperie-Biergarten. Für die musikalische Untermalung sorgen unter anderem Stephan Licha und Simon Kommunberg, das Lamperie-Team

» weiterlesen

Jazz aus Afrika

Im Mai lädt der Exzellenzcluster Afrika der Universität Bayreuth zu afrikanischen Rhythmen in den Reichshof. Zu Besuch ist das weltbekannte Aly Keita Trio, das Afropop mit Funk- und Jazzelementen verbindet.

» weiterlesen

Buena Vista

Mit dem Grammy-Gewinner El Nene kommt einer der absoluten Stars der kubanischen Musikszene nach Bayreuth. Als einer der Erben des Buena Vista Social Club ging er mit kubanischen Musiklegenden wie

» weiterlesen