Suche
Close this search box.

Neue Wege

Nach ihrer Live-Pause meldet sich die Bamberger Band Mandrax Queen zurück und ist im Herbst wieder zu Gast in der Schoko. Stilistisch bewegt sich das Trio auf ihrem neuen Album „Homeboy“, das im Mai erschienen ist, in eine neue Richtung und fügen ihrem Breitwandgitarrenrock nun Anleihen von 80s-Sounds und Wave hinzu. Den Abend eröffnen werden Cannahann und Van Hazy.

Mandrax Queen, Schokofabrik, 4.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Surréaliste, extraordinaire

Elektrisierende Bühnenenergie, surrealistische Texte und schamanische Gesänge – dafür steht das französische Alternativ-Rock-Duo Boucan. Sie selbst beschreiben ihre Musik als eineMischung aus Serge Gainsbourg, Captain Beefheart und 16 Horsepower. Wer

» weiterlesen

Peppers-Tribute: Masters of Mayhem

Gleich zwei neue Studioalben haben die Red Hot Chili Peppers 2022 veröffentlicht. Grund genug für eine professionelle RHCP-Tribute-Band, sich wieder auf die Bühne zu schwingen. The Miraculously Majestic Masters of

» weiterlesen

Vokalkunst: Blue Noise im Zentrum

In ihren Experimenten mit Klängen und Harmonien lotet die rumänische A-cappella-Gruppe Blue Noise die Grenzen der Vokalperformance neu aus. Bei ihrem Konzert im ZENTRUM präsentiert das Sextett eine Mischung aus

» weiterlesen