Neue Wege

Nach ihrer Live-Pause meldet sich die Bamberger Band Mandrax Queen zurück und ist im Herbst wieder zu Gast in der Schoko. Stilistisch bewegt sich das Trio auf ihrem neuen Album „Homeboy“, das im Mai erschienen ist, in eine neue Richtung und fügen ihrem Breitwandgitarrenrock nun Anleihen von 80s-Sounds und Wave hinzu. Den Abend eröffnen werden Cannahann und Van Hazy.

Mandrax Queen, Schokofabrik, 4.10., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen

Akrobatisch

Im November können sich Freunde der Mundakrobatik freuen: Das BeatBox Battle kommt zurück nach Bayreuth. Bei dem Wettbewerb im Rahmen des Sangeslust-Festivals messen sich gleich acht der besten Beatboxer der

» weiterlesen

Polski Musik

Anlässlich des „Polski Weekend“ macht am 19.11. die Breslauer Indiepop-Band Slow Sunset Station in der Neuneinhalb. Das Quartett verbindet in seinen Songs Neo-Soul, Psychedelic und Indie-Rock zu einem spannenden Mix.

» weiterlesen