Spielzeit nur im Sommer

Am 12. April durften nur geladene Gäste hinein, doch seit dem 17. April können auch Bayreuther und Touristen wieder das für fast 30 Millionen Euro renovierte Markgräfliche Opernhaus und Weltkulturerbe während der normalen Öffnungszeiten besichtigen. Für Diskussionen sorgte die Ankündigung, dass das Opernhaus aus Gründen des Denkmalschutzes nur im Sommer bespielt werden darf – eine Zeit, in der es traditionell weniger Nachfrage nach Indoor-Kulturveranstaltungen gibt.

Ähnliche Beiträge

Unsere 200. Ausgabe!

Die 200. Ausgabe von bayreuth4U liegt vor euch! Bei durchschnittlich 48 Seiten pro Ausgabe hat die Redaktion seit 2004 für euch rund 9600 einzelne Seiten produziert – gefüllt mit Infos

» weiterlesen