Sportliches Bayreuth

Im April dieses Jahres haben die vier Bayreuther Studenten Daniyal Bin Sajid, Hesham Alali, Stefan Schönhuber und Annalena Kästl im Rahmen eines Projekts an der Uni Bayreuth gemeinsam ein Start-up gegründet. Hinter sportlerzeit steckt eine auf einer App basierende Plattform, die die Suche nach neuen Trainingspartnern in diversen Sportarten erleichtern soll. Insbesondere Leute, die erst kürzlich in die Stadt gezogen sind, können mithilfe der App einfach und unkompliziert ihrem Sport nachgehen und dabei soziale Kontakte knüpfen. Noch befindet sich die App in der Entwicklungsphase – geplant ist aber, dass die Nutzer noch in diesem Sommer „eine gute Sportlerzeit haben“ können.

Unter @sportlerzeit könnt ihr die neuesten Entwicklungen des Projekts auf Instagram mitverfolgen.

Ähnliche Beiträge

NS-Dokuzentrum geplant

Die Stadt Bayreuth plant ein NS-Dokumentationszentrum. Sitz des Zentrums soll unter anderem das frühere Wohnhaus von Houston Stewart Chamberlain (1855–1927), Schwiegersohn Richard Wagners und Vordenker von Rassismus und Antisemitismus, sein.

» weiterlesen

Nachhaltig und solidarisch

Mit ihrem in unserer letzten Ausgabe fertiggestellten „Strawenzeln“-Stadtplan gab Illustratorin Lena Wenz einen Überblick über die (sub)kulturelle Szene der Stadt. Doch was wären diese Orte ohne die Menschen, die gemeinsam

» weiterlesen