Verträumt

Live-Instrumente, Vocals mit analogen Effekten und elektronische Downbeats – bei der Kölner Formation Amelie Paul trifft so einiges zusammen. Mit ihrem verträumten und doch tanzbaren Sound schafft das Duo immer wieder Gänsehaut-Momente. Das Vorprogramm bestreiten Annvar mit Trap Beats, Radio-Pop-Melodien und Experimental Electronica, im Anschluss gibt‘s noch eine Aftershow-Party.
Amelie Paul, Glashaus, 29.11., 22 Uhr

Ähnliche Beiträge

Alles außer gewöhnlich

Zehn Jahre sind im Pop eine schiere Unendlichkeit und eigentlich nichts, womit man groß angeben sollte. Bands wirken dann schnell leicht dinosaurierhaft, aber eine Party auszulassen, geht gegen die Natur

» weiterlesen

Akrobatisch

Im November können sich Freunde der Mundakrobatik freuen: Das BeatBox Battle kommt zurück nach Bayreuth. Bei dem Wettbewerb im Rahmen des Sangeslust-Festivals messen sich gleich acht der besten Beatboxer der

» weiterlesen

Abschiedskonzert

Nach zehn Jahren auf der Bühne, zwei Studioalben und über 100 Liveauftritten gehen die Mitglieder der Bayreuther Band Klangwerk ab November getrennte Wege. „Wir haben eine geile Zeit erlebt und

» weiterlesen